Alex Grein, © Gerhard Richter 2022 (13042022)
TALK

mit der Künstlerin Alex Grein und Thomas Seelig,
dem Leiter der Fotografischen Sammlung 
des Museum Folkwang

So., 29. Mai um 17:00 Uhr 

eine Veranstaltung innerhalb von 
FOLKWANG UND DIE STADT



Innerhalb der Ausstellung THE CITY IS CLEARLY VISIBLE FROM HERE, mit der der Kunstraum KOP.12 als Partnerin innerhalb von FOLKWANG UND DIE STADT vertreten ist, lehnen in der fotografischen Installation von Alex Grein mehrere große Platten an den Wänden des Ausstellungsraums. Die Verarbeitung der großformatigen Tafeln und Materialien erinnern an Herstellungsprozesse im Trockenbau. Eine Konstruktion, die auch im Kulissen- oder Messebau verwendet wird, um Wände provisorisch zu errichten. 
Auf der Vorderseite der Platten sind im Maßstab 1:1 Reproduktionsansichten der aktuellen Sammlungspräsentation NEUE WELTEN des Museum Folkwang angebracht. Die Installation von Alex Grein macht so, einem Archiv vergleichbar, ausgewählte Arbeiten der Sammlung des Museums wie z.B. von Viktoria Binschtok und Gerhard Richter, in der Essener Innenstadt in physischer Form sichtbar.

Im Gespräch zwischen der Künstlerin Alex Grein und Thomas Seelig, dem Leiter der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang, werden das Konzept der für den Kunstraum KOP.12 entstandenen Arbeit sowie die Werkserie der 1:1 Reproduktion der Künstlerin näher betrachtet.

Alex Grein, Fragments NEW WORLDS, 21. Jun 2019 - 30. Dec 2022, Museum Folkwang, Essen





Back to Top